Release Plan 2023

 21. Juni 2023 - Guido Flohr

Das letzte Qgoda-Release stammt war ein Corona-Release vom April 2020. Das heißt nicht, dass Qgoda ein totes Projekt ist, sondern vielmehr, dass relativ wenige Bugs aufgetaucht sind. Außerdem sind fast alle notwendigen Features eingebaut. Andererseits hat das Problem Javascript::Duktape::XS 0.75+ does not work with qgoda ein Release wenig sinnvoll erscheinen lassen.

Das JavaScript::Duktape::XS-Problem

Der Pull-Request Catchable Perl Exceptions, der das Problem behebt, wurde akzeptiert und integriert. Aber bevor Qgoda aktualisiert werden kann, ist ein neues Release von JavaScript::Duktape::XS erforderlich. Danach wird die Installation von Qgoda wieder problemlos möglich sein.

Neues Beta-Release

Ein neues Beta-Release wird daher noch vor dem Ende des Sommers erwartet. Hier wird man darüber auf dem Laufenden gehalten.

Erstes Stable-Release

Qgoda ist mehr oder weniger komplett. Zwei Features werden zur Zeit noch als fehlend betrachtet:

Dependency-Tracking

Zur Zeit wird bei jeder Änderung eines Assets oder Views die komplette Site neu generiert. Die GitHub-Version von Qgoda verfolgt aber bereits alle Abhängigkeiten zwischen Assets und Views und es sollte ddaher möglich sein, nur die Dateien neu zu generieren, die tatsächlich einer Aktualisierung befürfen. Leider hat das Feature aber noch Probleme und ist daher standardmäßig abgeschaltet.

Priorität/Generierungs-Reihenfolge

Damit ein Listing alle anderen Artikel sehen kann, muss es nach diesen Artikeln generiert werden. Das geschieht mittels der Template-Variablen asset.priority. Dass man immer daran denken muss, diese Variable zu setzen, ist natürlich lästig, aber auch im Laufe der Jahre erschien keine bessere Idee.

Mit Dependency-Tracking könnte das Problem gelöst werden, indem den Kommandos build und watch ein Kommandozeilen-Argument --rebuild to the build and watch zugefügt werden. In Anwesenheit dieser Option wird die interne Datenstruktur, in der alle Assets gespeichert sind, nicht bei jeder Neu-Generierung gelöscht, sondern wiederverwendet. Beim zweiten Durchlauf würden daher alle fehlenden Abhängigkeiten automatisch behoben, sofern sich nichts anderes geändert hat.

Qgoda-Themes

Die Qgoda-Themes auf GitHub sind etwas in die Jahre gekommen. Außerdem hat das Qgoda-Kommando init ein paar Probleme. Das ist kein Show-Stopper, sollte aber natürlich zeitnah gefixt werden.

Mehr demnächst an dieser Stelle!

Diese Website verwendet Cookies und ähnliche Technologien, um gewisse Funktionalität zu ermöglichen, die Benutzbarkeit zu erhöhen und Inhalt entsprechend ihren Interessen zu liefern. Über die technisch notwendigen Cookies hinaus können abhängig von ihrem Zweck Analyse- und Marketing-Cookies zum Einsatz kommen. Sie können ihre Zustimmung zu den vorher erwähnten Cookies erklären, indem sie auf "Zustimmen und weiter" klicken. Hier können sie Detaileinstellungen vornehmen oder ihre Zustimmung - auch teilweise - mit Wirkung für die Zukunft zurücknehmen. Für weitere Informationen lesen sie bitte unsere Datenschutzerklärung.