Qgoda - Der Multi-Language Static Site Generator

Keine Datenbank, kein Schnickschnack, Qgoda läuft überall. Einfach Texte mit Markdown schreiben, und eine neue Website ist am Start. HTML-Kenntnisse sind ein Plus, aber keine Voraussetzung.

Erforschen

News

Qgoda Version 0.9.5 veröffentlicht

1. Dezember 2018 - Guido Flohr

Die neue Qgoda-Version behebt eine Reihe kleinerer Probleme, die beim Schreiben von Tests entdeckt worden. Auch der Docker-Container wurde verbessert. Version 0.9.5 steht als reguläres Perl-Paket, Docker-Image oder auf github zur Verfügung. Weiterlesen →

Client-seitiges Syntax-Highlighting

5. November 2018 - Guido Flohr

Eine häufige Anforderung besteht darin, Syntax-Hervorhebung auf Code-Blöcke anzuwenden. Für Qgoda wird empfohlen, Blöcke mit Quelltext lediglich semantisch korrekt zu markieren, und das Highlighting dem Client, also dem Browser beim Rendern der generierten Seiten zu überlassen.. Weiterlesen →

Altes Sideboard mit vielen Schubladen

Unbegrenzt viele Taxonomien

Mit Qgoda gibt es keine Beschränkung auf lediglich Tags oder Kategorien, um Content zu strukturieren. Stattdessen lassen sich beliebig viele Taxonomien definieren und für Listen und Filter kombinieren.

Mehr erfahren

Mehrsprachiges Bloggen

Qgodas Unterstützung bei der Pflege mehrsprachiger Websites ist einzigartig unter Content-Management-Systemen, von anderen Static Site Generators ganz zu schweigen. Es werden keine Hacks benötigt. Mehrsprachigkeit ist ein integraler Bestandteil von Qgoda.

Mehr erfahren
Die Erde aus dem Weltall gesehen
Eine Erdbeere

Und wie bitte wird Qgoda ausgesprochen?

Es wird „Jagoda“ ausgesprochen und bedeutet Erdbeere, im Bulgarischen und vielen weiteren slawischen Sprachen. Der kyrillische Buchstabe „Ja“ "wird oft als „q“ transkribiert, weil dies entfernt an den originalen kyrillischen Buchstaben „я“ erinnert.

Echt?

Stabil, überall verfügbar und schnell. Aber keine Angst. Qgoda kann man ohne Perl-Kenntnisse einsetzen. Und Qgoda lässt sich nicht nur mit Perl sondern mit der Programmiersprache der Wahl erweitern.

Node.JS ist heute die populärste Plattform zur Entwicklung von Web-Applikationen. Statt das Rad neu zu erfinden, nutzt Qgoda libsass, uglifyjs und so weiter als Hilfs-Applikationen.

Yeoman ist das populärste Werkzeug, um ein Gerüst für Web-Applikationen zu erstellen. Qgoda-Site können von Grund auf dem auf Yeoman basierenden Qgoda generator erzeugt werden, und zwar mit exakt den Komponenten und Features, die benötigt werden.

Qgoda ships with the embeddable JavaScript engine Duktape. That gives us the possibility to choose between JavaScript and Perl implementations and pick whatever does the job best.